Seminar Oberlaa GmbH

MENÜ

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltung

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen (Stand 1.5.2013) gelten a) für die von der Seminar Oberlaa GmbH veranstalteten Seminare, b) für das von der Seminar Oberlaa GmbH (in Absprache mit den Autoren) zur Verfügung gestellte Arbeitsbuch Oberlaa, c) für den auf der Homepage der GmbH allfällig eingeräumten Online Zugang zu Beiträgen aus den Arbeitsbüchern Oberlaa.  

a)    SEMINARE

Anmeldungen

Für das Seminar Oberlaa klassisch im Austria Center ist keine Anmeldung erforderlich bzw möglich.

Anmeldungen für das Seminar Oberlaa Special in der Hofburg Wien und für das Seminar Oberlaa Niederösterreich in Wieselburg werden telefonisch, schriftlich oder elektronisch (Email, Fax, Post, Online) und verbindlich in der Reihenfolge ihres Eintreffens entgegen genommen. Anmeldeschluss für dieses Seminar ist, wenn nicht anders angegeben, eine Woche vor Veranstaltungsbeginn.

Teilnahmepreis

Der bei den einzelnen Veranstaltungen angegebene Teilnahmepreis versteht sich pro Person und exklusive 20 % Umsatzsteuer und enthält allfällige von den Vortragenden beigestellte Unterlagen. Der Teilnahmepreis ist 14 Tage nach Rechnungserhalt jedoch spätestens am Tag der Veranstaltung zu entrichten. Bei verspätetem Eintritt zu einem Seminar oder früherem Verlassen eines Seminars sind keine Ermäßigungen oder Erstattungen vorgesehen.

Stornierungen

Stornierungen können nur schriftlich entgegengenommen werden. Bei Stornierungen, die später als eine Woche vor dem Tag der Veranstaltung einlangen,  wird eine Stornogebühr in Höhe von 30 %, am Tag der Veranstaltung oder bei Nicht-Erscheinen 100% des Teilnahmepreises verrechnet. Ausgenommen von einer Stornogebühr sind krank­heitsbedingte Absagen, die durch eine ärztliche Bestätigung belegt werden. Ebenfalls keine Stornogebühr wird bei Nennung eines Ersatzteilnehmers verrechnet.

Änderungen im Programm/Absage

Organisatorisch bedingte Programmänderungen in inhaltlicher Hinsicht und hinsichtlich Zeit und Ort eines Seminars behält sich der Veranstalter vor, womit der Teilnehmer ausdrücklich einverstanden ist. Von allfäl­ligen Änderungen hinsichtlich Zeit und Ort werden angemeldete Teilnehmer in geeigneter Weise verständigt.

Rücktrittsrecht

Gemäß KschG steht dem Konsumenten bei Buchung bzw. Bestellung im Fernabsatz (Fax oder e-mail bzw. online) ein gesetzliches Rücktrittsrecht von 7 Werktagen (ohne Samstag) gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Seminare, die innerhalb dieser 7 Tagesfrist beginnen.

Ausschluss von Veranstaltungen

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Personen ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen.

Urheberrechte

Die Seminare, Seminarabläufe und Seminarinhalte sind insoweit urheberrechtlich geschützt, als sie auf eigenständigem Gedankengut des Veranstalters und der an den Veranstaltungen mitwirkenden Personen beruhen. Dazu gehören insbesondere auch die Seminarbezeichnungen und Teile davon und alle Gestaltungen und Inhalte im Zusammenhang mit der Bewerbung der Seminare, wie zB Inserte, e-mail-Aussendungen, Programmgestaltung, Programmfolder etc. Jede Verwendung oder Verwertung auch von Teilen davon ohne Zustimmung der Seminar Oberlaa GmbH ist ausdrücklich untersagt.

Im übrigen ist auch der Wortlaut Seminar Oberlaa ®  als Marke im Markenregister beim Österreichischen Patentamt eingetragen und entsprechend geschützt. Eine Verwendung dieser Marke durch unbefugte Dritte ist untersagt; Verletzungen werden durch den Markeninhaber gerichtlich verfolgt.

Sonstiges

Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inkl. der bereitgestellten Lernunterlagen wird seitens des Veran­stalters keine Haftung übernommen. Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt und nur für interne Zwecke verwendet. Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel zum Teil in einer geschlechtsspezifischen Formulierung angeführt.

b)    ARBEITSBUCH OBERLAA

Das alljährlich herausgegebene Arbeitsbuch Oberlaa, darf von der Seminar Oberlaa GmbH in Absprache mit den Autoren des Arbeitsbuches als Vortragsunterlage verwendet werden.

Für Teilnehmer an den Seminaren ist der Preis für das Arbeitsbuch im Seminarpreis enthalten.

Die Seminar Oberlaa GmbH ist in Absprache mit den Autoren berechtigt, das Arbeitsbuch sowohl bei Seminaren als auch unabhängig von einzelnen Seminaren zu vertreiben. Die jährliche Preisfestsetzung erfolgt durch die GmbH in Absprache mit den Autoren.

Das Arbeits­buch wird von den Autoren zwar mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst und zusammengestellt, viele Aus­füh­rungen darin stellen aber persönliche Interpretationsansichten dar. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten.

Das Arbeitsbuch Oberlaa ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ohne ausdrückliche Zustimmung der Verfasser ist untersagt. Ausdrücklich ist insbesondere jede Art der auch nur teilweisen Vervielfältigung (durch Kopieren, Einscannen oder in welcher Form immer) untersagt. Literarische Verwendung ist mit der üblichen Quellenangabe bzw Zitierweise gestattet.

c) ONLINE ZUGANG FÜR SEMINARTEILNEHMER ZU BEITRÄGEN AUS DEN ARBEITSBÜCHERN OBERLAA UND DEN ARBEITSBÜCHERN ZU DEN HERBSTSEMINAREN DES OBERLAA TEAMS

Beiträge des Arbeitsbuches dürfen von der Seminar Oberlaa GmbH in Absprache mit den Autoren auch Online auf die Homepage gestellt werden. Seminarteilnehmern stehen die Beiträge des Arbeitsbuches zu einem ab 2017 besuchten Seminar auch Online zur Verfügung. Der Zugang ist auf den Seminarteilnehmer und das Arbeitsbuch zu dem besuchten Seminar beschränkt. Der Zugang erfolgt über die Homepage mittels der Buchungsnummer oder eines vergleichbaren Zugangscodes.   

Die Seminar Oberlaa GmbH ist berechtigt, einzelne Personen, Kanzleien oder Gruppen von Personen ohne Angabe von Gründen zur Nutzung des Online Zuganges nicht zuzulassen oder nur nach gesonderter Preisabsprache.

Ein eingeräumter Online Zugang berechtigt den Seminarteilnehmer dazu, die Online gestellten Beiträge aus den Arbeitsbüchern einzusehen, einzelne Textstellen zu kopieren und einzelne Beiträge auszudrucken oder herunter zu laden. Seminarteilnehmer sind ausdrücklich nicht dazu berechtigt,
- Beiträge aus den Arbeitsbüchern auf ihrer Homepage oder in Newslettern zu verwenden,
- Arbeitsbücher gänzlich oder weitgehend zur Gänze auszudrucken oder herunter zu laden.
Im übrigen gelten die in a) und b) enthal­te­nen urheberrechtlichen Verwertungsbeschränkungen und Gewährleistungseinschränkungen sinngemäss.

Die Arbeits­bücher werden von den Autoren zwar mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst und zusammengestellt, viele Aus­füh­rungen darin stellen aber persönliche Interpretationsansichten dar. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten.


d) KOSTENPFLICHTIGER ONLINE ZUGANG FÜR ABONNENTEN ZU BEITRÄGEN AUS DEN ARBEITSBÜCHERN OBERLAA UND DEN ARBEITSBÜCHERN ZU DEN HERBSTSEMINAREN DES OBERLAA TEAMS

Beiträge des Arbeitsbuches dürfen von der Seminar Oberlaa GmbH in Absprache mit den Autoren auch Online auf die Homepage gestellt werden. Registrierten Usern steht ein Online Zugang auch betreffend die Arbeitsbücher vergangener Jahre gegen Entgelt zur Verfügung, wie folgt:

Der Online Zugang steht Usern, die sich dafür anmelden, in der Art eines Abonnements bis Ende des jeweiligen Nutzungsjahres zur Verfügung, das von Mai eines Jahres bis Ende April des darauf folgenden Jahres läuft. Bei unterjährigen Anmeldungen gelangt der Monatspreis multipliziert mit der Anzahl der Monate bis zum Ende des laufenden Abo-Jahres zur Verrechnung zB bei Anmeldung im August eines Jahres der 8-fache Monatsbetrag entsprechend den Monaten September bis April.

Sofern das Abonnement auf Nutzung des Online-Zuganges nicht spätestens bis Ende März eines Jahres aufgekündigt wird, verlängert es sich automatisch um ein weiteres Jahr zu dem für dieses weitere Jahr geltenden Konditionen. Das Entgelt für die Nutzung des Online-Zuganges wird zuzüglich Umsatzsteuer in Rechnung gestellt und ist unverzüglich nach Erhalt der Rechnung und des Zugangskennwortes fällig.

Die Seminar Oberlaa GmbH ist berechtigt, einzelne Personen, Kanzleien oder Gruppen von Personen ohne Angabe von Gründen zur Nutzung des Online Zuganges nicht zuzulassen oder nur nach gesonderter Preisabsprache.

Ein eingeräumter Online Zugang berechtigt den User/Abonnenten dazu, die Online gestellten Beiträge aus den Arbeitsbüchern einzusehen, einzelne Textstellen zu kopieren und einzelne Beiträge auszudrucken oder herunter zu laden. User/Abonnenten sind ausdrücklich nicht dazu berechtigt,
- Beiträge aus den Arbeitsbüchern auf ihrer Homepage oder in Newslettern zu verwenden,
- Arbeitsbücher gänzlich oder weitgehend zur Gänze auszudrucken oder herunter zu laden.
Im übrigen gelten die in a) und b) enthal­te­nen urheberrechtlichen Verwertungsbeschränkungen und Gewährleistungseinschränkungen sinngemäss.

Wenn der kostenpflichtige Online Zugang einer Organisationseinheit wie etwa einer Steuerberatungskanzlei eingeräumt wird, kommen die Rechte daraus allen Mitarbeitern zu, die an dem Standort (bzw an der Kanzleiadresse) dieser Organisationseinheit arbeiten, für welchen der Online Zugang eingeräumt wurde. Mitarbeiter an anderen Standorten eines Unternehmens sind zur Nutzung nur dann berechtigt, wenn auch für diese anderen Standorte ein entsprechendes Abonnement abgeschlossen wird.

Die Arbeits­bücher werden von den Autoren zwar mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst und zusammengestellt, viele Aus­füh­rungen darin stellen aber persönliche Interpretationsansichten dar. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten.

Stand 27.03.2017